GEBLÄSE

Neue Raffinations-Verarbeitungsmethoden mit vergrößerten Kapazitäten erforderten viel mehr Luft als die altmodischen Blasebalgen liefern konnten. Das „Bagge“-Gebläse war die technische Lösung, um die Hoch- und Glutöfen mit Druckluft zu versorgen.

 

Beide Maschinen verwendeten eine Francis-Wasserturbine mit 50 Pferdestärken.