MUMBLING HAMMER

Die schweren Hammerstöße pressen effektiv die Schlacken aus dem raffinierten Eisen heraus, um höchste Qualität zu erreichen. Zudem wurde dadurch das Eisen dergestalt geformt, dass diese für die Weiterverarbeitung mit den sich anschließenden Warmwalzen geeignet waren.

Der Hammer wird durch die großen Wasserräder angetrieben. Die Wasserzufuhr und Geschwindigkeit wird durch Einstellungsmöglichkeiten auf der rechten Seite kontrolliert. Die typische Geschwindigkeit ist 60 Schläge pro Minute.

Als Schutz gegen die Hitze trugen die Schmiede diese weißen und locker sitzenden langen Kittel. Auch die Beine mussten gegen die Funken und roten heißen Partikel geschützt werden.